Frust oder Lust – ich habe die Wahl!

Da ertappe ich mich heute Morgen, direkt nach dem Aufwachen, wie ich dem neuen Tag düster und negativ entgegensehe. Der Zahnarzttermin am Vormittag, die vielen Aufgaben die auf Erledigung warten und am Abend dann noch die Chorprobe für unseren musikalischen Gottesdienst am Sonntag (nichtmal am Abend hab ich Ruhe). Meine Stimmung verfinstert sich und meine Lebensfreude fährt runter auf Null. Doch plötzlich macht`s „pling“! Nein, ich lasse mir diesen kostbaren Tag meines begrenzten Lebens doch nicht durch schlechte Stimmung vermiesen! DANKBARKEIT ist angesagt!  Ich erinnere mich an einen weisen Spruch, den meine Mama mir mal sagte:

 Loben zieht nach oben, danken schützt vor Wanken!

Danke! Ich habe die Möglichkeit zweimal im Jahr meine Zähne professionell reinigen zu lassen!

Danke! Der Weg zum Zahnarzt wird zum sonnigen Frühherbstspaziergang – eine Wohltat!

Danke! Ich darf in meinem sonnendurchfluteten Arbeitszimmer die nächste Lebe leichter Kursstunde vorbereiten, die Bankgeschäfte erledigen und die neuen Farbpatronen für unseren tollen Drucker bestellen.

Danke! Die Wäsche lässt sich, mit einer informativen Fernsehsendung nebenher, praktisch von allein zusammenlegen und bügeln.

Danke! Die Waschmaschine wäscht ganz nebenher unsere Klamotten und Männi hängt sie unaufgefordert am Abend auch noch auf – danke Schatz!

Danke! Die „Grüne Kiste“ liefert uns heute knackfrisches Gemüse ins Haus und ich darf eine köstliche Lauchfrittata, mit viel Endiviensalat dazu, daraus zaubern.

Danke! Singen macht Spaß! Umsomehr, wenn Sohni mit Band unseren Gesang durch geniale Spontanität und Rythmik bereichert (ihr seid einfach spitze!)

Danke! Für diesen schönen, wunderbaren Tag. Der ohne Dankbarkeit sicherlich nicht diesen Ausklang gefunden hätte.

One Response to Frust oder Lust – ich habe die Wahl!

  1. Danke, für Deinen wunderbaren Blogeintrag 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


× neun = 54